Jugendgruppe Infonachmittag

Aquaristik für Kinder und Jugendliche

Am 10. Mai 2014 luden die Aquarienfreunde Hohenlohe e.V. zu einem Infonachmittag ein. Interessierte Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren waren herzlich eingeladen, etwas über die Grundlagen der Aquaristik zu lernen und in das Hobby Aquaristik hinein zu schnuppern.



Durch die Ankündigung der Veranstaltung in der lokalen Presse sowie durch die Verteilung von Flyern an Schulen und an der vom Verein durchgeführten Frühjahrsbörse wurden viele Kinder und Jugendliche angesprochen.Im Vereinslokal Löwen in Bitzfeld ging es ab 14 Uhr nachmittags los.

Elf Kinder und Jugendliche, davon 9 Nichtmitglieder hatten sich angemeldet. An einer Bildschirmpräsentation erklärte Jugendleiter Bernhard Mader, warum Fische, Garnelen, Krebse und Schnecken unterschiedliche Aquarientypen wie Warm-, Kalt- und Meerwasseraquarien benötigen.

Als Grundlage ist es wichtig, die Bedürfnisse der jeweiligen Tiere zu kennen, bevor ein Aquarium besetzt wird. Unterschiedliche Aquarienbewohner wie beispielsweise Prachtschmerle, Antennenwels, Clownfisch, eine Süßwasserschnecke oder die Red Fire Garnele wurden vorgestellt und näher erläutet. Carmen Rau als zweite Jugendleiterin sowie Willi Schönleber als Vereinsvorsitzender gaben dazu wissenswerte Einwürfe und Tipps für die Teilnehmer.Nach der Theorie folgte ein kleiner Wissenstest, um zu sehen was sich die Kinder und Jugendlichen merken konnten. Dazu durften die Kinder und Jugendlichen jeweils einen zuvor im Vortrag vorgestellten Fisch oder anderen Aquarienbewohner in das richtige Schauaquarium setzen.

Die Auswahl war ein tropisches Süß-, Nano-, Meer-, oder Kaltwasseraquarium. Die meisten Teilnehmer hatten gut aufgepasst und meisterten die kleine Aufgabe problemlos.Anschließend stand eine weitere praktische Aufgabe an, bei der die Kinder und Jugendlichen nach Anleitung der Jugendleiter zwei Glasaquarien einrichten sollten. Das erste Becken sollte artgerecht für Flusskrebse und das zweite für Guppys und Garnelen eingerichtet werden.

Mit Aquarienkies, Höhlen, Wurzeln und Plastikpflanzen ausgestattet, machte man sich gleich an das Werk. Mit Begeisterung waren schnell erste Erfolge sichtbar. Zusätzlich erläuterten die Jugendleiter technische Mittel wie den Aquarienheizstab sowie den Filter, welcher das Wasser sauber und die Biologie des Wassers aufrechterhält. Viele Fragen wurden erklärt und schnell waren die Stunden an diesem Nachmittag verflogen. Zum Schluss durften die Teilnehmer Fragen in einem Abschlussquiz beantworten und bekamen anschließend ein kleines Präsent von JBL und eine Umhängetasche von Zoo-Kölle mit viel Infomaterial von Sera, Tetra, Dennerle und JBL rund um das Thema Aquaristik überreicht.

Als besondere Überraschung bekam jedes Kind oder Jugendlicher, welche in den Verein eintreten wollte ein komplettes Aquarium geschenkt. Herzlichen Dank an die Firma Tetra für dieses großzügige Sponsoring! Nach dem abschließenden Gruppenfoto wurden die gut gelaunten Teilnehmer von ihren Eltern abgeholt- und manch ein Teilnehmer freute sich dazu über ein neues Aquarium.